“Man geht anders mit der Zeit um”

Einzeigeruhr. Photo Copyright: MeisterSinger.

Gespräch mit MeisterSinger Kommunikationschef Stefan Loges über Einzeigeruhren und MeisterSinger

MeisterSinger bietet mechanische Uhren an, die nur einen Zeiger haben. Wer trägt eine Einzeigeruhr?

Eine Einzeigeruhr ist für Leute, die sich nicht hetzen lassen wollen. Leute, die auf die letzten fünf Minuten nicht achten müssen oder wollen. Oft sind es Männer und Frauen, die sehr gut gekleidet sind und ausgewählte Dinge tragen, aber bei denen man die Marke nicht erkennen kann. Das sind Leute, die stark individualistisch orientiert sind, ohne in irgendeiner Art und Weise angeben zu wollen. Eine Einzeigeruhr ist etwas besonders, die Leute setzten sich damit auseinander und tauchen gerne in die Hintergründe der Dinge ein.

Was kosten MeisterSinger Uhren?

Die meisten Modelle kosten zwischen 1000 und 3000 Euro. Unsere teuerste Uhr kostet 5998€.

Eine Einzeigeruhr geht nur auf etwa fünf Minuten genau. Behindert eine Einzeigeruhr nicht das normale Leben?

Ich habe etwa eine Woche gebraucht um mich an meine erste MeisterSinger Uhr zu gewöhnen. Ich musste mich ein bißchen einspielen. Man ist am Anfang etwas verunsichert (lacht), es ist etwas anderes. Dann ist es ganz selbstverständlich. Man kommt nicht zu spät, man verpasst auch keine Anschlüsse beim Zug, man stellt sich anders ein. Man hat eine andere Art mit der Zeit umzugehen. Ich kenne jemanden, der trägt am Wochenende eine Einzeigeruhr als Kontrast zu seinem Berufsalltag. 

Ist eine Einzeigeruhr uhrmacherisch anders als das Bauen von Zweizeiger-Uhren?

Gestalterisch ja, technisch nur beim sogenannten Zeigerspiel. Bei einer Zweizeigeruhr wird die eigentliche Zeit ja über den Minutenzeiger angezeigt. Der Stundenzeiger hat bei Zweizeigeruhren ganz häufig Spiel, der Minutenzeiger nicht. Also konstruieren wir bei unseren Uhren sogenannte Federräder. Das sind Zahnräder mit Federzähnen, die ineinander greifen und dadurch das Zeigerspiel gegen null laufen lassen. Sonst hätte der Zeiger so viel Spiel, dass die Uhr plötzlich zehn Minuten Abweichung haben und das darf nicht sein. Das ist die notwendige Umkonstruktion. 

Wohin geht der Weg von MeisterSinger?

Wir bieten ein komplettes Sortiment bei Einzeigeruhren an. Wir bieten mit der Circularis ein eigenes Uhrwerk. Wir bieten aber auch Komplikationen an. Wir haben einen Dualtimer, wir haben eine Tag/Datums-Uhr und wollen dadurch an Zwei- und Dreizeigeruhren anknüpfen. Der Gedanke ist, dass das Einzeigeruhrwerk den Kunden nicht begrenzt in dem was er gerne als Komplikation hätte. Wir arbeiten an allem, was der Uhrenfreund so gerne hat. 

Schreibe einen Kommentar