„Der Mann hatte schon immer Lust auf Handpflege“

01. Dezember 2015


Von Christian Frosch mit Mitarbeit von Christine Fröhlich 

Gepflegte Hände sind wichtig. Mit Händen begrüßen wir unsere Mitmenschen und die Damenwelt achtet bekanntlich neben Schuhen vor allem auf die Hände eines Mannes. In München, in der Nähe des Viktualienmarktes, hat dieses Jahr ein besonderes Geschäft aufgemacht. Hammer & Nagel ist das erste Nagelstudio für Männer in Deutschland. Dort wird in Werkstattatmospäre gefeilt, Hornhaut abgetragen, gepeelt und massiert um Männerhände und Männerfüße schöner zu machen.


Nagelwerkstatt Hammer & Nagel. Photo: Hammer & Nagel.
Nagelwerkstatt Hammer & Nagel. Photo: Hammer & Nagel.
Hammer & Nagel Inhaber Philipp Pechstein. Photo: Hammer & Nagel.
Hammer & Nagel Inhaber Philipp Pechstein. Photo: Hammer & Nagel.

„Der Mann hatte schon immer Lust auf Handpflege“ sagt Inhaber Philipp Pechstein. Nur gebe es zu viele quietschrosa Studios, in denen Männer sich nicht wohlfühlen. Bei einer Amerika Reise mit seiner Familie bekam er die Idee und beschloss in München zu eröffnen. Hammer & Nagel ist wie eine Werkstatt eingerichtet. Überall hängen Werkzeuge und Bilder von harten Jungs an der Wand, eine Werkbank steht in der Mitte des Raumes. Einige Wände sind aus Backstein. Eine Autowerkstatt würde kaum anders aussehen. Das Logo der Werkstatt für Männerhände ist ein Schlagring als Nagelbürste. 

Pflegeutensilien. Photo: Hammer & Nagel.
Pflegeutensilien. Photo: Hammer & Nagel.

Die Angestellten, allesamt ausgebildete Kosmetikerinnen, kümmern sich in Latzhosen um die Hände und Füße der ausschließlich männlichen Kunden. Die Ladies sind zumeist recht auffällig tättoowiert. Auf gemütlichen, großen Ledersesseln nimmt der Mann Platz. Manche widmen sich dem Smartphone, andere hören Musik und wiederum andere führen währenddessen ein freundliches Gespräch mit dem Inhaber. Die Einsteigerbehandlung für die Hände heißt „die schnelle Nummer“ und kostet 18 Euro für die Hände bzw. 23 Euro für die Füße und beinhaltet Kürzen und Schneiden. Die beiden anderen Pakete heißen „der Klassiker“ und „das Hammer Ding“ und gehen mit Nagelhautentfernung, Peeling, Hornhautentfernung und Massage auf so gut wie jedes Pflegebedürfnis eines Mannes ein.

Auch beim Handschlag sind gepflegte Hände wichtig. Photo: Men's Individual Fashion.
Auch beim Handschlag sind gepflegte Hände wichtig. Photo: Men's Individual Fashion.

Es ist Freitag und Philipp genehmigt sich ein Wochenendsbier, während sich Kosmetikerin Steffi um meine Hände kümmert. Einmal hatten sie einen Kunden, der eine seltene Hautkrankheit hatte, die auf die Nägel übergegriffen hatte. So wollte er nicht heiraten und Hammer & Nagel richtete ihn die Nägel, so dass sie vorzeigbar waren. Es heißt die Hände eines Mannes würden viel über ihn aussagen. Angeblich sagen meine kurzgeschnittenen Nägel über mich aus, dass ich die Dinge unter Kontrolle haben mag. „Kurze Nägel sind auch ein Zeichen von Gepflegtheit“ sagt Steffi, ansonsten sammele sich zu viel Schmutz unter ihnen. 

Hammer & Nagel Werkstatt. Photo: Hammer & Nagel.
Hammer & Nagel Werkstatt. Photo: Hammer & Nagel.

Obwohl Hammer & Nagel erst weniger als ein Jahr besteht, ist Nachfrage und Interesse groß. Vier Ledersessel haben sie, die durch die Werkbank getrennt sind. „Die Leute bleiben immernoch vor dem Schaufenster stehen“ sagt der Inhaber, den ich bei einem spontanen Anfall von Interesse beim Vorbeigehen am Geschäft kennengelernt habe. Einige Wochen nach dem Men’s Individual Fashion Besuch kam ich als zahlender Kunde wieder (ein drückender Fußnagel) und habe bemerkt, dass etwa jeder dritte Mann, der an dem Geschäft vorbei geht, stehen bleibt, guckt oder schüchtern lacht. Die Füße sind als meistbeanspruchter Teil des Mannes auch besonders pflegebedürftig. „Die Füße brauchen immer wieder Feuchtigkeit“ erklärt die Kosmetikerin.

Frauen lieben gepflegte Männerhände. Photo: Men's Individual Fashion.
Frauen lieben gepflegte Männerhände. Photo: Men's Individual Fashion.

„Nach der Fußbehandlung geht man wie auf Wolken“


Gerade Männer, die viel Sport machen, haben oft verhornte Füße. „Nach der Fußbehandlung geht man wie auf Wolken“ sagt ein Kunde. Frauen sind bei diesem schon persönlichen Akt der Männerpflege unerwünscht. „Manche geben ihren Mann einfach ab und gehen dann shoppen“ sagt Philipp Pechstein mit einem Lächeln. 


Beim Polieren lautet die Gretchenfrage, ob sie nun glänzend oder matt sein sollen die Nägel. „Die meisten sagen dann doch matt“ sagt Philipp und lacht verständnisvoll. Bei Hammer & Nagel kommt eine breite Kundschaft an. Pflegebewusste hetero- wie homosexuelle Männer jeder Gesellschaftsschicht, aber auch Männer, die mit einem drückenden Nagel ein Problem haben. Viele Frauen und Töchter schenken ihren Männern und Väter Gutscheine für einen Aufenthalt dort, Hammer & Nagel veranstaltet auf Wunsch aber auch Junggesellenabschiede und Firmenevents in der Werkstatt. 


Stylischer Putzschrank. Photo: Men's Individual Fashion.
Stylischer Putzschrank. Photo: Men's Individual Fashion.

Abgetrennt mit einer schweren Holzschiebetür mit eisernen Griffen ist der Putzschrank in einem olivgrünen Spint versteckt und im hinteren Teil des Geschäfts stehen hochmoderne Desinfektionsgeräte um die Instrumente zu säubern. Manche Arbeitsgeräte werden auch bei Zahnärzten benutzt. Die Lampen über der Werkbank verwendet auch die Landwirtschaft.

 

Auf die Frage, was ein Mann, wenn er jetzt nicht gerade in München wohnt, regelmäßig für Hände und Füße tun kann, meint Hammer & Nagel Gründer Philipp: „Ein Nagelnecessaire wäre schon gut.“ Außerdem sei eine Nagelbürste und ein Hand- bzw. Fußbalsam hilfreich. Hornhautreiben, die wie eine Feile aussehen, gibt es auch günstig in Drogerien, damit lässt sich grobe Verhornung auch alleine behandeln. Vor allzu eigenmächtigen Eingriffen warnt er allerdings. „Verletzungen am Nagel oder im Fußbett tun sehr weh, dafür sind wir da, das gut und professionell zu machen“. Hammer & Nagel plant zukünftig eigene Pflegeprodukte und möchte in einiger Zeit auch in anderen deutschen Großstädten eröffnen.


Mutiger Vorreiter für den gepflegten Mann


Hammer & Nagel hat in einer sehr faszinierenden Umgebung einen Pflegeraum für Männer geschaffen, der einzigartig in Deutschland ist. Es macht Spaß auf dem Sessel zu sitzen und die Werkstattatmosphäre zu genießen. Das es unmännlich oder gar feminin sei, dort mal vorbeizugehen, kann man wahrlich nicht behaupten. Das Konzept setzt auf Wohlfühlen und nimmt Rücksicht auf die (irrationale) männliche Scheu vor Nagelpflege. Bei Hammer & Nagel kann man angenehm und zum Preis eines guten Frisörs die Hände oder Füße richten lassen und damit im Büro, beim Date oder im Alltag einen sehr guten Eindruck machen. 

Der Artikel über Hammer & Nagel ist ein journalistisches Porträt. Die Maniküre beim Men’s Individual Fashion Besuch war kostenlos. 

 

Pflege/Grooming


 

Ob beim Anziehen fürs Date, im Büro und ganz generell: Sich um sich zu kümmern ist wichtig, zeugt von Selbstrespekt und befördert das Wohlfühlen.

 

Zur Pflege/Grooming Kategorie...