Vorstellungsgespräch/Büro

Zum Aufpeppen: Das Einstecktuch

Ein Einstecktuch kann auch bei gröberem Baumwollstoff gut aussehen. Photo: Men's Individual Fashion.
Ein Einstecktuch kann auch bei gröberem Baumwollstoff gut aussehen. Photo: Men's Individual Fashion.

30. August  2015


Zum gegenwärtigen Trend zu Accessoires gehören auch Einstecktücher. Meine Freundin hat viel Spaß dabei zuzuschauen, wie ich beginne mir mit viel Freude eine Einstecktuchsammlung aufzubauen. Während der Men’s Individual Fashion England Reise habe ich bei vielen englischen Gentlemen das Einstecktuch bemerkt. 


Wer sich jemals gefragt hat, wofür die Brusttasche eines Jacketts gedacht ist: Für ein Einstecktuch. Einstecktücher umweht die Aura des Extravaganten und Offiziellen. In weißer Farbe stimmt das sicher, wir denken an Politiker, Anwälte und Banker. Es ist eine Kunst den Hingucker mit der Farbe des Anzuges, der Krawatte und des Hemdes zu kombinieren. Außerdem sollte der Träger seine Haarfarbe beachten. Klassische und eher zurückhaltende Farben wie grau, blau und weiß sind aber für jeden Typ Mann problemlos kombinierbar. 


Das Einstecktuch hat bei jedem Outfit den Effekt, dass es schicker und je nach Farbe oft auch formeller aussieht. Aber es kann auch den Stil ohne Krawatte aufpeppen. Ich habe ein türkisblaues Einstecktuch mit rotem Rand, das auch zu einem Sportjackett von Zara gut und jugendlich aussieht ohne dabei gleich wie ein Bankdirektor zu wirken. 

 

Die Herausforderung und damit auch der Spaß besteht darin die richtigen Farben zum Outfit zu finden. Die Farben die mir am besten stehen sind blau, braun, rot und violett. Während blau für Anzüge, Hemden und Freizeitschuhe uneingeschränkt tragbar ist, kann ich rot und violett sinnvollerweise nur bei Freizeithemden und Pullis anziehen, alles andere wäre deutlich zu viel. Bei einem Interview in dem der polarisierende US-Politiker Donald Trumpp (ob jetzt zu Recht oder zu Unrecht gehört nicht hier hin) über seine Wertschätzung zu Frauen sprach, trug er übrigens eine violette Krawatte. Dazu muss man wissen, dass violett eine eher feminine Farbe ist, also großflächig für heterosexuelle Männer weniger empfehlenswert ist. Ich passe immer sehr auf, was ich zu meinem lila Pulli anziehe. Ich werde also mit roten und violetten Einstecktüchern etwas experimentieren. 

Qualität ist wichtig


Ein Tuch was oft gefaltet, geknüllt und gedrückt wird sollte von guter Qualität sein. Als Material bietet sich Seide an. Der Herrenausstatter Felix W. und das Bonner Accessoirelabel von Floerke bieten Einstecktücher in guter Qualität und ansprechendem Design ab 20 bzw. für 29 Euro an. Von Floerke hat seine Einstecktücher mit farbigen Kontrastrand entworfen, was weitere Kombinationsmöglichkeiten bieten. Der Träger kann entweder den einfarbigen Teil aus der Jacketttasche oder mehrfarbige Teile herausgucken lassen. Gute Einstecktücher haben einen handrollierten Rand, was schön aussieht und sichtbare Nähte auf der Tuchfläche vermeidet. Für wärmere Angelegenheiten wie Tanzveranstaltungen empfielt sich vielleicht eher ein Baumwolltuch, damit ein spontaner Griff zum Tuch bei schwitzigem Gesicht möglich ist (auch wenn ein Taschentuch in der Hosentasche die bessere Wahl ist, aber seien wir ehrlich wenn Not am Mann ist, ist alles recht). 


Das Einstecktuch bieten viele Hersteller zunehmend an. Mal gibt es eines bei einem Anzugskauf dazu oder es wird an der Kasse als Mitnahmeangebot präsentiert. Auch bei großen Kaufhäusern gibt es zwischen Hemden und Krawatten eine große Auswahl dieser Accessoires, die sich zum Probieren anbieten. Vor allem Männer, die im Beruf älter, schicker und kompetenter wirken wollen können darüber nachdenken. 

Die Fliege: Rückkehr eines Klassikers


29. August 2015


Als Alternative fürs Büro, als Stilmittel oder für die Abendveranstaltung. Die Fliege ist im Kommen. Mehr über den Querbinder…

"Schauen, was die da oben tragen"

Gespräch mit Susanne Helbach-Grosser über die Bekleidungsregeln der Geschäftswelt, Karrieresprünge und meine Schuhleidenschaft.


27. April 2015

 

Susanne Helbach-Grosser ist seit 21 Jahren Etikette-Trainerin und hat 1999 die erste Schule zur Ausbildung von Etikette-Trainern in Deutschland gegründet. Sie war jahrelang Mitautorin eines Blogs in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zu den Kunden ihres Instituts gehören bekannte Unternehmen, insbesondere aus der Finanzbranche. Meine Großmutter hat mir zum Abitur ihr Buch „Erfolg mit Takt und Stil“ geschenkt. Ich habe es viele Jahre mit großem Erfolg verwendet. Als wir das erste Mal miteinander sprechen ist sie ganz erschrocken, dass mein Buch so alt ist und schickt mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar der neuesten Auflage (darüber schreiben wir demnächst). 

 

Im Gespräch mit Men's Individual Fashion sprach sie darüber, was ein Büromann beachten kann, um mehr Erfolg im Beruf zu haben. 


Susanne Helbach-Grosser. Photo: Takt & Stil
Susanne Helbach-Grosser. Photo: Takt & Stil


Frau Helbach-Grosser, woran erkennen Sie einen gut und korrekt gekleideten Businessmann?

 

Saubere Kleidung und gute Qualität sind sehr wichtig. 

 

Die Schweizer Bank UBS machte vor einiger Zeit Schlagzeilen mit einer detaillierten Bekleidungsrichtlinie für Angestellte. Wie sehen Sie solche Vorschriften?

 

Es ist selten, dass geschriebene Bekleidungsregeln in Unternehmen existieren. Es gibt ja ganz viele ungeschriebene Regeln in Unternehmen. Wenn es nichts Offizielles gibt, bei Eintritt einfach nach den versteckten Codes fragen.

 

In Kantinen sieht man oft Krawatten, die in die Knopfleiste eingesteckt sind. Wie finden Sie das?

 

Schrecklich! Fast noch schlimmer ist das "Über die Schulter Werfen"…

 

…dann sieht man auch noch die Markenlogos… 

 

Ja, die Leute sollten einfach mehr auf ihre Tischsitten achten und eine Ersatzkrawatte im Schrank haben. 


Was ist kleidungstechnisch bei einem Karrieresprung zu beachten?

 

Ich empfehle, dass Menschen mit Bürojob sich die Kleidung der höheren Etagen ansehen und bei Zeiten anpassen. Das können Manschettenknöpfe sein, andere Materialien oder aufwendigere Kleidung, kommt ganz darauf an. Allerdings sollte man sich nicht zu früh angleichen und keine  Ebene überspringen, das birgt Konflikte. 

 

Was ist noch wichtig? Meine Urgroßmutter hat sich bei wichtigen Terminen immer notiert, was sie anhatte.

 

Ja, genau, das ist sehr gut! Die Umstände eines wichtigen Termins aufzuschreiben, die Befindlichkeiten der Beteiligten und die Besonderheiten. Das hilft später ungemein. 

 

Wie kann ein Mann seine Wirkung verändern?

 

Ich hatte mal einen Coachingteilnehmer, der nach Fernost ging. Ich habe ihm zu Fenstergläsern geraten, das hat dann auch gut funktioniert. Er sah damit älter aus. Ein gepflegter Bart und ein Dreiteiler können auch helfen älter auszusehen, wenn es für den Beruf wichtig erscheint.

 

Was kann der Büromann noch beachten?

 

Menschen fallen die Kleinigkeiten auf. Wie sieht zum Beispiel das Notizbuch aus? Hat jemand ein ordentlichen Terminplaner? Selbst der Regenschirm kann auffallen. 

 

Ich habe in Ihrem Buch gelesen, sie raten zur Vorsicht bei speziellen Schuhen wie Loafern und Monks, was haben Sie eigentlich gegen meine geliebten Monks?

 

(Lacht herzlich) Es hat ja nicht jeder eine so große Schuhleidenschaft wie Sie, Herr Frosch. Tragen Sie sie doch mit Stolz! Schuhe müssen immer auch zum Typ und zum Anlass passen. Nicht wenige Menschen achten auf die Schuhe ihres Gegenübers. Auch gute, ältere Schuhe mit Patina, die gepflegt sind, können „bestehen“.


Insignien der Macht-Modische Statussymbole im Büro

Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

 


Das Schreibgerät

 

Das Schreibgerät ist neben dem Computer das Arbeitsgerät vieler Männer im Büro. Auch hier zeigt der Mann, wer er ist. Es muss nicht sein wie Jean Todt, der teure Füllfederhalter sammelt. Aber ein hochwertiger Füller oder Kugelschreiber macht Eindruck und verbessert die Arbeitsleistung erheblich. Denn wer schreibt schon Unsinn mit einem tollem Griffel?

Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

 

Die Aktentasche

 

Oft unterschätzt, aber auch sehr relevant ist die Aktentasche. In ihr transportiert der Mann seine Bürounterlagen und Habseligkeiten. Wer sich jemals gefragt hat, warum die Handtasche das „Zentrum der Macht“ für Frauen ist, kann von ihnen hier eine Menge lernen. Die Tasche umhüllt alle wichtigen Gebrauchsgegenstände.

 

Würden Sie wichtige Unterlagen und die Kleinigkeiten eines geordneten Lebens in einem eher minderwertigen Etwas mit sich herumtragen? Was meinen Sie denken dann andere was in der Tasche ist? Ob klassisch, als elegante Umhängetasche oder als Koffer, für jede Hierarchiestufe und Branche eignet sich etwas anderes.

Copyright: Men’s Individual Fashion. Das Bild zeigt meine eigene Uhr.
Copyright: Men’s Individual Fashion. Das Bild zeigt meine eigene Uhr.

 

 

Die Uhr

 

Die Uhr ist der ständige Begleiter. Man kann mit der Uhr (genauso wie mit den Schuhen) sofort einen Mann mit Anzug in eine Schublade stecken, die meistens dann auch stimmt.  Im Büro definieren sich viele Männer über ihre Uhr, vor allem in den höheren Etagen. 

Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

 

Manschettenknöpfe

 

Mit Manschettenknöpfen kann sich der Büromann dezent, aber bestimmt darstellen. Es gibt sie in allen Formen, Farben und Preisklassen. Sofern gut gewählt, kann es edel aussehen und ein Outfit ergänzen. 

Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

Die Krawatte


 

Die Krawatte ist wahrscheinlich das modische Stück bei dem sich Männer, die meisten Gedanken machen. Zumindest die Führungsriege kennt sich hier recht gut aus und scheut keine Kosten um mit großem Stolz hochwertige Krawatten zu tragen: Hersteller, Streifen, Muster, Krawattennadel, Kontrast zum Hemd, etc., es gibt unzählige Möglichkeiten die Krawatte in ein gutes Bürooutfit zu integrieren.  

Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

Berufliches Vorankommen für den Büromann: Nutze die Steinzeithöhle auf dem Weg nach oben

 

 

 

Das Leben ist nicht immer fair. Wir Menschen beurteilen andere innerhalb von Millisekunden und stecken sie in Schubladen. Das kommt wahrscheinlich aus der Steinzeit, in der es überlebensnotwendig war Freund von Feind in einem Wimpernschlag zu unterscheiden. Wissenschaftliche Experimente zeigen, dass es acht gute Eindrucke braucht um einen schlechten ersten Eindruck wieder wett zu machen. 

 



Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

Das wirklich Fatale bei einem schlechten ersten Eindruck ist aber, dass der abgeschreckte Gesprächspartner oft keine weitere Chancen vergibt. Es gibt dann keine weiteren Gelegenheiten einen bessere Eindruck zu machen, weil sich der Büromann  geringeren Erwartungen gegenübersieht.

 

 

Hier können Bewerbungen scheitern und Aufträge platzen. Wenn dann noch inhaltliche Dinge hinzukommen sind Berufswege ersteinmal verbaut und das wegen der menschlichen Psychologie aus der Mammuthöhle.

Von vornherein die richtigen Dinge kommunizieren

 

Bei Vorstellungs- und Verkaufsgesprächen, Präsentationen und dem Büroalltag zählen Äußerlichkeiten sehr viel. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass Äußeres und Auftreten einen wesentlichen Teil zu der Meinung anderer beitragen. Das ist irrational und weder besonders objektiv noch politisch korrekt. Aber ein ehrgeiziger Büromann kann sich darauf einstellen.

 

 

Umgekehrt hält ein guter erster Eindruck auch lange. Der Büromann mit Ambitionen und dem Wunsch sein volles berufliches Potential auszuschöpfen, sollte also von vornherein einen guten Eindruck machen. Das fängt bei seinem Äußeren an, das jeder verändern und verbessern kann. Wenn dann noch sein Fachwissen und die Leistung stimmt, steht einer steilen Karriere nichts großes mehr im Weg. Großartig ist, dass diese Dinge in der Macht des Mannes liegen, wenn er nach oben will. 

 

 

 

Bald mehr zum Thema Vorstellungsgespräch/Büro:

-Besonderheiten der Büromode 

-Vertrauliche best-of Liste modischer Verbesserungsmöglichkeiten


Photo: Men's Individual Fashion
Photo: Men's Individual Fashion

Der Schuh definiert den Mann

 

Wegen der überragenden Bedeutung guter Schuhwahl und sorgfältiger Pflege für die Herrengarderobe veröffentlicht Men's Individual Fashion eine eigene Rubrik zum Thema Herrenschuhe.