Die Barber Pole/ The barber pole 

Barber Pole. Photo: Men's Individual Fashion.
Barber Pole. Photo: Men's Individual Fashion.

Wie erkennt man einen Barbershop? Viele Barbershops haben die sogenannte Barber Pole als Erkennungszeichen vor der Tür oder in den Räumlichkeiten. Um diese markante weiß-rot-blaue Säule ranken sich allerlei Geschichten. Im Mittelalter führten Barbiere auch blutrünstige Tätigkeiten wie Zähneziehen aus. Demnach steht die weiße Farbe für saubere, die rote für blutige Verbände. Rot-weiß-blau soll seinen Ursprung in den amerikanischen Nationalfarben haben. Das hat sich als Erkennungszeichen etabliert. Wenn sich die Barber Pole dreht, ist der Barbershop geöffnet.

 

Heutzutage muss man freilich keine Angst mehr vor dem Blutfließen haben, in Barbershops bekommt der Mann einen Haarschnitt, den Bart rasiert und die Augenbrauen gezupft.

 

The barber pole

  

How do you recognize a barber shop? Many barber shops have the so-called barber pole as identification mark in front of their shop or inside. The story of this prominent white-red-blue pole is bloody. In the Middle Ages, barbers also conducted bloodthirty activities such as extracting teeth. According to this, the white colour represents clean bandages, red means bloody ones. Red-white-blue allegedly has it’s origin in the American national colours. The spinning barber pole indicates an open barber shop.

 

Nowadays nobody has to be afraid of any bloodletting inside. In barber shops the man gets a haircut, gets shaved and plucked eyebrowns.